Morgens nach dem Aufstehen

Der Morgen danach

Was Sie nach dem Schlafen als Erstes tun sollten

Wenn uns das Tageslicht weckt, wir das Nachtgewand abstreifen, beschleunigen wir das Aktivitätstempo häufig von 0 auf 100. Ungelöste Herausforderungen sind in Sekunden präsent oder der Kalender verspricht einen terminreichen Tag. Hier vergessen wir, was wir nachts im Optimalfall über sieben bis neun Stunden nicht getan haben. Wir haben weder gegessen noch getrunken.

Der Kaffee ist unser Muntermacher und damit die Bremse für die Fettverbrennung. Denn wenn unser Körper morgens mit zu wenig Wasser und beispielsweise zu viel Kohlenhydraten versorgt wird, nehmen wir ihm die Möglichkeit, einwandfrei zu funktionieren und Fett zu verbrennen. Die Frage ist nicht, ob wir morgens trinken und essen, sondern vielmehr was unserem Körper hilft, in Schwung zu kommen, um ein ausgeglichenes Energielevel sowie eine gezielte Fettverwertung zu erreichen.

Im Zeichen der Fettverbrennung – so gelingt ein guter Morgen

Über Nacht verliert der Körper ungefähr einen halben Liter Wasser. Damit Ihr Kreislauf in Schwung kommt, muss er mit dem Wichtigsten versorgt werden.

Tipps für einen guten Morgen:

  • Trinken Sie direkt nach dem Aufstehen schluckweise ein Glas stilles Wasser. So geben Sie Ihrem durstigen Körper das Wichtigste und regen Kreislauf sowie Stoffwechselprozesse an.
  • Alternativ können Sie sich eine „heiße Zitrone“ zubereiten. Ein Glas zuvor aufgekochtes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone (ohne Zucker oder Süßungsmittel) ist nicht nur reich an Vitamin C, es regt auch die Fettverbrennung an. Mit der Extraportion des so wichtigen Vitamins kann der Körper gezielter eingelagertes Körperfett zur Energiegewinnung nutzen. Die gelbe Frucht regt die Verdauung an, Nahrung kann besser verwertet werden – das kommt auch Ihrer Nährstoffbilanz zugute. Die enthaltenen Pektine unterstützen das Abnehmen und beugen Heißhunger vor. Zitronenwasser am Morgen ist ein wahrer Powerdrink, ein natürlicher Wachmacher. Probieren Sie es aus, vielleicht wollen Sie schon bald nicht mehr ohne in den Tag starten.
  • Eine gute Nachricht für alle, die gerne gehaltvoll schlemmen – Sie dürfen fettreich frühstücken. Ein mit gesunden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren angereichertes Frühstück kurbelt die Fettverwertung des Körpers an. Gleichzeitig kann er im Tagesverlauf gut auf weitere Verbrennungsmodi für Kohlenhydrate oder Eiweiß umstellen. Ist das Frühstück fettreich, bleibt das Körpersystem bis in den Abend im Modus der Kohlenhydratverbrennung.