So stärken Sie Ihr Immunsystem gegen die Grippewelle

Und wieder eine neue Grippewelle

Machen Sie Ihr Immunsystem stark gegen Virenattacken

Alle Jahre wieder rollt die Erkältungswelle an. Ob die Viren-Attacke erfolgreich ist, hängt davon ab, wie das Immunsystem gewappnet ist. Eine Infektanfälligkeit wird gerne mit einer Immunschwäche erklärt. Dabei zeigt sich bei Untersuchungen des Blutes oftmals weder ein Mangel an Antikörpern noch an weißen Blutkörperchen, welches ein Hinweis auf eine Immunschwäche wäre. Neben verschiedenen Ursachen für eine funktionelle Störung des Immunsystems, sollte Stress nicht unterschätzt werden, genauso wie Ernährungssünden, die sich häufig bereits in der Kindheit manifestiert haben und das Darm-Immunsystem schädigen.

Mit diesen Tipps stärken Sie Ihr Immunsystem!

  1. 70% unseres Immunsystems liegt im Darm. Eine gesunde Darmflora hält bei Bedarf genügend Immunzellen zur Abwehr bereit.
  2. Zucker schwächt die Darmflora, eine basische Ernährung hingegen hilft ihr sie in Balance zu bringen und intakt zu halten.
  3. Stress und Kummer machen anfälliger für Erkältungskrankheiten. Sorgen Sie für Entspannung zum Beispiel durch Yoga, einem Gang in die Sauna oder einer Wellnessmassage.
  4. Kontinuierliches und moderates Fitnesstraining stärken das Immunsystem ungemein. Wichtig ist sich dabei nicht zu sehr zu verausgaben. Leistungssportniveau senkt die Zahl der Abwehrzellen.
  5. Möglichst oft die Hände waschen. Eine Haushaltsseife ist ausreichend.
  6. Halten Sie Ihre Füße warm. Ein warmes Fußbad regt im ganzen Körper die Durchblutung an.
  7. Achten Sie auf genügend Schlaf. 5 Stunden lindern nur die Müdigkeit. 7 – 8 Stunden braucht der Körper, besonders in der dunklen Jahreszeit, um ausreichend Serotonin (der Botenstoff der gute Laune macht) zu bilden.

ingwer-erkaeltungskiller-trunkErkältungskiller-Trunk

Kündigt sich eine Erkältung an nehmen Sie:

  • 1 TL frisch geriebenen Ingwer mit 1 Tasse Wasser aufkochen und das ganze 5min köcheln lassen.
  • Eine kräftige Prise Zimt dazugeben. Abkühlen lassen, einen Spritzer Zitrone hinein und mit Honig süßen.
  • Drei Tassen über den Tag verteilt trinken, die letzte vor dem Schlafengehen, damit Sie nachts die Erkältungserreger ausschwitzen.