Bernd_Hanschke

Bernd Hanschke, Waiblingen

„Aufgrund eines Unfalls habe ich ein künstliches Ellbogengelenk. Seit ich bei Zott trainiere habe ich wieder wesentlich mehr Kraft und kann den Arm endlich wieder belasten!“

Bernds Erfolgsrezept:

• Physiotherapeutischer Eingangscheck und Muskelfunktionsanalyse

• Ganzheitliche Kräftigung der geschwächten Muskelbereiche

• Mobilisation der verkürzten Muskulatur

• Optimierung der Fitness durch pulsgesteuertes Herz-Kreislauftraining

Die Herausforderung:

Seit einem Unfall hat Bernd ein künstliches Ellbogengelenk. Grund für den Beginn seines Trainings waren Reha-Maßnahmen zur Stärkung der gesamten Armmuskulatur. Sein Wunschziel: wieder Radtouren wie früher machen zu können.

Die Lösung:

  • Durch die OP und die Tatsache, dass das Gelenk lange ruhig gestellt war, war die wichtigste Aufgabe, die gelenkumgebende Muskulatur wieder aufzubauen. Spezielle Übungen für die Arme, die Schulter und die angrenzende Brustmuskulatur haben dabei geholfen.
  • Nach der OP konnte der Arm nicht mehr richtig belastet werden. Durch die einseitige Belastung kann ein Ungleichgewicht entstehen, welches sich auf den gesamten Körpers auswirkt. Probleme in der Schulter oder den Halswirbeln könnten die Folge sein. Durch den ganzheitlichen Physiocheck fanden wir heraus, welche Muskelbereiche geschwächt und welche eher verkürzt und überlastet waren. So konnten die Muskelbereiche entsprechend ganzheitlich und zielgerichtet auf Kraft und Beweglichkeit trainiert werden.
  • Nach einer solch schwerwiegenden OP  war es selbst für einen sportlichen Menschen wie Bernd eine Zeitlang vorbei mit dem Radfahren. Ein herzfrequenzgesteuertes Herz-Kreislauftraining schaffte schnell Abhilfe. Es war wichtig weder zu viel, noch zu wenig  zu belasten. Durch modernste Technik, wurde der individuelle Trainingspuls vor jedem Training, passend zur Tagesform neu bestimmt, um im idealen Pulsbereich trainieren zu können.

 Das hat sich für Bernd verändert:

„Endlich ist wieder ein fester Händedruck möglich! Und in meinem Berufsalltag und meiner Freizeit kann ich wieder alles machen wie zuvor. Eigentlich sogar fast besser, denn ganz nebenbei habe ich abgenommen und meine allgemeine Fitness gesteigert. Ich bin super zufrieden und zuversichtlich, dass bald auch wieder lange Radtouren möglich sein werden. Für mich bietet Zott das beste Preis-Leistungsverhältnis bei bester Betreuung.“

 

Foto by Kamila Dettlaff (www.dettlaff-fotografie.de)