Irmela_Koch

Irmela Koch, Waiblingen

Nach einem schweren Skiunfall und schlechten Aussichten auf vollständige Heilung ist Irmela heute auf dem Erfolgsweg: Sie kann wieder arbeiten, ihre Freizeit genießen und hat wieder Spaß an der Bewegung.

Irmelas Erfolgsrezept:

• Verbesserung der Beweglichkeit durch physiotherapeutische Übungen

• Kräftigung der schwach ausgebildeten Muskelbereiche

• Regeneration durch Wärmebehandlungen

Die Herausforderung:

Irmela ist seit April 2009 Mitglied bei Zott. Wegen einem Bandscheibenvorfall und Knieproblemen hatte Irmela mit dem Training begonnen. Völlig schmerzfrei und ohne Probleme traf Irmela im Jahr 2013 ein Schicksalsschlag: ein Skiunfall brachte sie beinahe in den Rollstuhl. Zahlreiche Schrauben halten ihre Wirbelsäule heute stabil – ein Leben ohne Schmerzmittel – damals undenkbar. An Arbeit, eine aktive Freizeitgestaltung oder gar sportliche Aktivitäten war am Anfang nicht zu denken. Dazu kam die psychische Belastung: der Unfallfahrer machte noch am Unfallort falsche Angaben und zog sich komplett aus der Verantwortung.

Die Lösung:

Hier war ein ganz individuelles Programm erforderlich. Irmela war in ihrer Beweglichkeit zu Beginn stark eingeschränkt – eine falsche Bewegung konnte wahnsinnige Schmerzen verursachen. Ein ganzheitliches Programm aus Übungen für die Beweglichkeit, zur Kräftigung aber auch zur Entspannung halfen ihr dabei, die Schmerzmitteldosis zu senken. Der Aufbau und Inhalt ihres individuellen Programms basierte dabei auf der Dokumentation des Krankheitsverlaufs, der Diagnose der Ärzte, sowie der physiotherapeutischen Analyse durch unseren Gesundheitscoach.

Das hat sich für Irmela verändert:

Mehr als sie zu Beginn zu hoffen gewagt hätte. Trotz der Schrauben in ihrer Wirbelsäule konnte Irmela ihre Beweglichkeit verbessern und ihre Schmerzmitteldosis verringern. Ihre Ärzte waren überrascht wie gut die Regeneration nach dem Unfall voran ging und Irmela selber hat allen Grund stolz auf sich zu sein: Irmela wusste sich selber zu helfen, aus eigener Kraft, mit Stetigkeit und kontinuierlichem Training.