Rudolph_Larissa_Andre

 

 

 

 

 

 

Larissa und André Rudolph, Schorndorf

„Die Lieblingsjeans von damals wieder tragen zu können, ist ein tolles Gefühl.“

Ihr Erfolgsrezept

  • Spaß und Motivation als Trainingspartner
  • Kleine Korrekturen in der Ernährung durch Tipps aus dem Figurformel Programm
  • Anregung des Stoffwechsels durch Muskelaufbau mit chipgesteuertem Training
  • Senkung des Blutdrucks durch Herzfrequenz gesteuertes Ausdauertraining

Ihre Erfolgsgeschichte

André hatte zwei gute Gründe, die ihn in die Stuttgarter Straße führten. Während einer jahrelangen Abstinenz im Anschluss eines Fitness-Versuches stieg das Körpergewicht stetig. Zudem hatte er immer wieder Taubheitsgefühle in seinem linken Arm. Dies führte sein Physiotherapeut auf eine schlechte Haltung in Folge muskulärer Defizite zurück und gab ihm die Empfehlung, wieder mehr Sport zu treiben und einen Ausgleich zum vorwiegend sitzenden Arbeitsalltag zu finden. André wusste, dass bei muskulären Dysbalancen Laufrunden nicht die Lösung waren, kam auf Empfehlung mehrerer Mitglieder in die Stuttgarter Straße, um sein Training gemeinsam mit seiner Frau Larissa zu beginnen.

Andrés Erfolgsrezept bestand zu Beginn aus einer Kombination von bewusster Ernährung und dem Training am chipgesteuerten Fit mit System-Zirkel. Da allerdings auch sein erhöhter Blutdruck einen wichtigen Faktor im Training darstellte, begann André auf Empfehlung seines Zott-Gesundheitscoaches zusätzlich, seine Herzfrequenz mit einem Polar Trainingscomputer gezielt zu steuern.

Gelegentliche Motivationstiefs hatte André mittels fest fixierter Trainingstermine im Griff. War ein besonderer Motivationsschub nötig, war seine Frau Larissa zur Stelle. Mittlerweile hat André etwa 6 kg Körpergewicht reduziert und stolze 9 cm Bauchumfang. „Meine Gürtel sind alle zu lang geworden“, freut sich André.  Gesundheitlich konnte André die Veränderung vor allem an seinem Immunsystem bemerken. Anders als die Jahre zuvor, blieb er in diesem Jahr von Krankheitstagen verschont. Und besonders freut es André, dass seinem Umfeld aufgefallen ist, dass er „irgendetwas macht“!

Fotos by Kamila Dettlaff (www.dettlaff-fotografie.de)