Pia_Krusch

Pia Krusch, Waiblingen

„Trotz vieler OPs und Schmerzen geht es mir heute besser denn je!“

Pias Erfolgsrezept:

  • Muskelaufbau und Stoffwechselaktivierung durch den Fit mit System – Zirkel
  • Reduktion von schmerzhaften Wassereinlagerungen durch Vakuumbehandlungen
  • Gezielte Reduktion von Umfängen durch das Laser – Bodyform Concept
  • Umsetzung der Figurformel zur dauerhaften Gewichtsreduktion
  • Spezielle Übungen zur Steigerung der Mobilität

Die Herausforderung:

Pia schaut auf ein Leben voller Schmerzen. Eine angeborene Hüftdysplasie ist zwar recht häufig, sofortige Maßnahmen nach der Geburt wurden jedoch erst bei den jüngeren Generationen üblich. Dazu kam bei Pia ein verformter Hüftkopf und einseitig verkürztes Bein. Mit 24 Jahren wurde ihre Hüfte gezielt gebrochen und gedreht. Drei Jahre später erlitt Pia einen Prolaps (Bandscheibenvorfall) in der Lendenwirbelregion, mit starker Verletzung des Ischiasnervs und daraus folgender, einseitiger Lähmung. Während einer OP wurden 14 betroffene Wirbel gefunden, die anschließenden 7 Jahre beinhalteten regelmäßige Reha-Maßnahmen. Mit 34 Jahren erlitt Pia einen Leistenbruch, mit 49 Jahren einen Bauchwandbruch, die rechte Hüfte wurde ersetzt, mit 50 Jahren wurde die linke Hüfte ersetzt und mit 54 Jahren folgte eine schwerwiegende Unterleibs-OP. Ein Wunder, dass Pia nicht verzweifelte!

Dass diese schwerwiegenden Operationen und Medikationen weitreichende Folgen haben verwundert nicht. Schwierigkeiten beim Treppensteigen, Diabetes, hormonelle Nebenwirkungen, Lymphstauungen und der dazugehörige Druckschmerz wurden ebenfalls Pias Wegbegleiter.

Die Lösung

Training am Fit mit System – Zirkel ist sehr gelenkschonend und sichert bei der Ausführung die korrekte Gelenkstellung. Der gezielte Aufbau der Muskultur stützt und schützt die erkrankten und geschwächten Gelenke und Wirbel. Der Stoffwechsel wird dabei wie von selber auf Trab gebracht und lässt alle Körperfunktionen besser arbeiten und Pfunde schmelzen.

Gegen Wassereinlagerungen ist die Lymphdrainage eine wunderbare Maßnahme, um den Transport von Nährstoffen und Abtransport von Abfallstoffen im Gefäßsystem und dem Bindegewebe spürbar zu unterstützen.

Gezielte Bewegungsabläufe und Übungen verbessern die Mobilität in der Wirbelsäule und selbst in künstlichen Gelenken. Die Tipps aus der „Figurformel“, die sich leicht und lecker in den Alltag einbauen lassen, sorgen für eine perfekte Vitalstoffversorgung des Körpers und ein ausgeglichener Säure-Basen Haushalt lässt so manche Beschwerden einfach verschwinden.

Das hat sich für Pia verändert

Pia muss keine entwässernden Medikamente mehr einnehmen und konnte die Dosis ihrer Blutdrucktabletten halbieren. Dass sich Pias Maßnahmen positiv auf Körperfettanteil, Umfang, auf die ganze Figur auswirken, ließ sich gar nicht vermeiden. Die schönste Veränderung ist jedoch die Freude, die Pia nun wieder an Bewegung hat und das große Wohlbefinden, das sich dabei einstellt.

Pia hat trotz ihrer leidensreichen Geschichte nie ihre positive Art und Ausstrahlung verloren. Als Kämpfer ist ihr größter Erfolg, immer wieder aufgestanden zu sein!

 

Foto by Kamila Dettlaff (www.dettlaff-fotografie.de)