Silke_Guellich

 

 

 

 

 

 

Silke Ulrich, Waiblingen

“Bei einer Reduzierung von Kleidergröße 48 auf 38 verändert sich nicht nur die Figur und der Kleiderschrank, da verändert sich das halbe Leben”.

Silkes Erfolgsrezept

  • Ausdauer- und Krafttraining mit dem Zott – Fit mit System Zirkel
  • Vibrationstraining für die Tiefenmuskulatur und Stärkung des Bindegewebes
  • Anwendung der Figurformel-Ernährungstipps zur Stoffwechselaktivierung

Silkes Erfolgsgeschichte

Silkes Entscheidung etwas für ihre Gesundheit und ihr Aussehen zu tun basierte auf einem Ereignis, das viele Frauen teilen. Nach der ersten Schwangerschaft hatte Silke 20 kg und nach der zweiten 15 kg zugenommen. Mamis mit Baby stellen sich häufig selber zuerst hinten an, die eigene Ernährung oder eigene Zeit für Fitness finden keinen Platz und das Gewicht steigt weiter. Bei 105 kg war für Silke der Gipfel erreicht, an Wohlfühlen war nicht mehr zu denken. Ganz alleine nahm sie die ersten 20 kg ab und startete das Training bei uns.

Silke nutzt für ihre Figurformung das Vibrationstraining, das insbesondere die Tiefenmuskulatur kräftigt und das Bindegewebe festigt. Das Training am chipkartengesteuerten Fit mit System – Zirkel ist besonders effektiv zum Aufbau der Muskulatur, durch ihr Herz-Kreislauftraining versorgt Silke ihre Lungenbläschen und damit ihren Körper mit viel Sauerstoff.

Ein weiterer Gewinn war der Besuch der Figurformel Seminare, die zeigen, wie einfach es ist, seine Ernährung so umzustellen, dass der Körper mit allen Vitalstoffen versorgt wird, Abnehmen wie von selbst geht und es trotzdem schmeckt. Für Motivation sorgen ihre beiden Töchter, die mit ihr gemeinsam trainieren. Trainieren mit Trainingspartner ist erfolgreicher, das wurde mehrfach bewiesen.

Das Ergebnis ist enorm! Silke ist jetzt 32 kg leichter und das bei gleichzeitig aufgebauter Muskulatur. Die Kleidergröße schrumpfte entsprechend von 48 auf 38 und schicken Outfi ts sind keine Grenzen mehr gesetzt. So eine Veränderung bleibt dem Umfeld natürlich nicht verborgen und das bewundernde Erstaunen motiviert zusätzlich.

Ganz nebenbei fühlt sich Silke weniger schnell gestresst und bewältigt ihren Alltag viel leichter. Bemerkenswert ist, wie wichtig Silke die Bewegung geworden ist. Als sie einmal einen Autounfall hatte, war ihre erste Sorge eine mögliche Trainingspause und deren Folgen, nicht der Zustand des Autos. Dazu tragen auch die Atmosphäre im Club sowie das Team bei. Silke kann bei uns einfach entspannen und abschalten!

 

 

Foto by Kamila Dettlaff (www.dettlaff-fotografie.de)