Uwe Traub, Remshalden

Uwe Traub, Remshalden

„Mir persönlich ist der gesellschaftliche Aspekt in meinem Gesundheitsstudio sehr wichtig. Die familiäre Stimmung macht das Training viel angenehmer und es macht einfach total viel Spaß!“

Die Herausforderung

Uwe ist seit Januar 2017 aktives Mitglied im Club in Remshalden. Uwe: „Damals ging ich regelmäßig zum Yoga. Jedoch kam der Kurs nicht mehr zustande und durch meinen Bürojob hatte ich immer wieder das Gefühl mir fehlt etwas! Ich wollte einfach fit bleiben und etwas für meine Muskulatur und Körperdurchblutung tun. Ein Arbeitskollege von mir – der ebenfalls bei Zott trainiert – hat mir das Training empfohlen und da habe ich natürlich nicht lange gezögert und mir den Club in Remshalden aus nächster Nähe angeschaut.“

Die Lösung

Beim Anschauen blieb es nicht! Uwe kommt seither zwei- bis dreimal in der Woche zum Training und beginnt mit einem zehn minütigen Aufwärmprogramm am Ergometer. Dabei nutzt er die Pulssteuerung von Polar, um in der optimalen Intensität zu bleiben. Das Training am chipgesteuerten MILON – Zirkel ergänzt er mit speziellen Übungen für seinen Rücken.

Das hat sich für Uwe verändert

Uwe: „Seitdem ich pulsgesteuert trainiere, merke ich wie sich meine Ausdauerleistung verbessert hat. Auch der Kraftzuwachs ist spürbar. Nach jedem Training fühle ich mich richtig wohl, ich schwebe dann sozusagen wie auf Wolke 7 aus dem Club. Abends hatte ich früher oft geschwollene Beine, seit ich trainiere habe ich damit keine Probleme mehr.“