Wie uns Limonade, Säfte, Energy- und Softdrinks schneller altern lassen. Wer eine Süßigkeit isst, tut dies meist bewusst und die Menge lässt sich eher steuern. Wer jedoch ein Freund von zuckerhaltigen Getränken ist, dem gerät die tägliche Zuckerzufuhr schnell außer Kontrolle.

Je nach Getränkeart befinden sich in 200ml schnell 3 bis 15 Stück Würfelzucker!Die Ursache von übermäßigem Zuckergenuss ist dadurch oftmals beim Trinkverhalten zu finden. In einer neuen Studie der University of California wurde der Einfluss von zuckerhaltigen Getränken auf die Zellalterung untersucht.

Dabei wurde eine Schädigung der Telomere beobachtet. Telomere befinden sich am Ende jedes Erbstrangs, also der DNA. Ihre Aufgabe ist es unsere DNA zu schützen. Wissenschaftler fanden heraus: je länger die Telomere, desto jünger die Zellen. Je kürzer die Telomere, desto angreifbarer die Zellen, die dadurch freien Radikalen schutzlos ausgeliefert sind. Das heißt, die Länge der Telomere trifft Aussage darüber wie alt der Mensch ist. So beschäftigte die Wissenschaft, wie es bereits in jungen Lebensjahren zu einer Telomer-Verkürzung kommen kann. Daraufhin geriet der Einfluss von Zucker und deren Schädigung der Telomere in den Fokus. Wissenschaftler gehen heute schon so weit zu sagen, dass zuckerhaltige Getränke gleich schädlich sind wie Nikotin.

Die Wissenschaftler berechneten mit denen bis dato vorliegenden Ergebnissen, dass der Konsum von etwas mehr als einem halben Liter zuckerhaltigen Getränken am Tag, das Leben um etwa viereinhalb Jahre verkürzen würde. Damit wären zwei Gläser Limonade täglich ebenso schädlich wie das Rauchen!

Mein Tipp an Sie:

  • Stilles Wasser oder Kräutertee trinken
  • Auf Zuckerhaltige Lebensmittel weitestgehend verzichten
  • Muskelanteile im Körper durch gezieltes Krafttraining erhöhen um den Grundumsatz zu steigern.
Tim Huppert

Autor: Tim Huppert

  • Fitnessökonom B.A.
  • Ernährungsberater
  • Figurcoach
  • Cardio-, Reha- und Präventionstrainer