Alles Hautsache! Natürlich schön dank Detox

Alles Hautsache! Natürlich schön dank Detox

Sanftes Training, richtige Ernährung und optimale Pflege sind das Haut-Power-Team

Eine straffe Haut, ein gestärktes Bindegewebe und einen frischen Teint: Wir verraten Ihnen, wie sanftes Detox Ihrer Haut wieder ein gesundes und jugendliches Aussehen verleihen kann.

Einigen Menschen sieht man ihre Gesundheit auf den ersten Blick an, finden Sie nicht auch? Für diesen ersten Eindruck spielt unsere Haut eine wichtige Rolle. Wenn sie strahlt, glatt und straff ist, fühlen wir uns wohl und fit. Das vermitteln wir dann auch nach außen. Ein schönes Hautbild wirkt attraktiv. Denn es zeigt: Die Haut ist gesund.

Als unser größtes Organ hat die Haut viele wichtige Aufgaben. Sie schützt unseren Körper von außen, bildet Vitamin D und steuert unseren Wärmehaushalt. Gleichzeitig ist sie vielen schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Sonne greift die Haut an. Abgase, Feinstaub oder auch Bestandteile in Kosmetika und Kleidung können ihr ebenfalls zusetzen. Wer dann noch viel im Sitzen arbeitet und sich wenig bewegt, stellt schnell fest, dass die Haut schlapp und fahl scheint.

Das Gute ist: Mit einem sanften Reinigungs- und Fitnessprogramm können Sie Ihre Haut wieder frühlings- und sommerfit machen. Detox setzt hier ganzheitlich an. Denn eine gesunde Haut beginnt schon im Inneren des Körpers. Wir verraten Ihnen in diesem Beitrag:

  1. Warum Hautgesundheit mit Detox im Darm startet
  2. Auf die richtige Pflege kommt es an
  3. Sanftes Training für eine gesunde Haut

 

1. Detox: Warum Hautgesundheit im Darm startet

„Schönheit kommt von innen.“ In diesem Sprichwort steckt viel Wahrheit. Denn in unserem Darm sitzen zahlreiche Mikroorganismen, die nicht nur unsere Verdauung steuern. Sie produzieren auch wichtige Botenstoffe für unser Immunsystem und sogar unser Hautbild. Damit das gut funktioniert, muss die Darmflora im Gleichgewicht sein. Umwelteinflüsse können diese empfindliche Balance jedoch stören. Detox sorgt hier wieder für Stabilität.

Zunächst wird daher der Darm sanft gereinigt. Dafür ist es wichtig, viel zu trinken. Wasser und Kräutertees transportieren Schadstoffe besonders gut ab.

Optimale Nährstoffe sorgen dann dafür, dass die Mikroorganismen wieder richtig arbeiten. Nachweisbare Erfolge erzielen dabei beispielsweise Milchsäurebakterien. Koreanische Forscher fanden heraus, dass dieser probiotische Keim die Haut mit mehr Feuchtigkeit versorgt und sogar Falten verschwinden lässt. Auch Antioxidantien, die Sie einfach über gesunde Lebensmittel aufnehmen können, haben positive Effekte auf die Haut. Denn sie stärken ihre Schutzschicht. Laut Wissenschaftlern der Freien Universität Berlin ist das antioxidative Potenzial unserer Haut besonders groß, wenn wir uns gesund ernähren und Stress meiden.

Milchsäure, Antioxidantien und sogar Hyaluronsäure: Viele Produkte, die wir aus Kosmetika oder dem Kühlregal kennen, kann unser Darm selbst herstellen. Damit ist er ein wichtiger Baustein für eine gesunde und schöne Haut. Lassen Sie sich von uns beraten, wie Sie diese natürliche Kraft Ihres Darms wieder reaktivieren und für Ihre Hautgesundheit nutzen.

 Übrigens …

… diese Lebensmittel enthalten besonders viele Antioxidantien: Äpfel, Heidelbeeren, Brokkoli, Hirse, Kartoffeln, Möhren, Nüsse, Paprika, pflanzliche Öle, Rosenkohl und Tomaten. Gut für Koffeinfans: Auch Kaffee ist reich an Antioxidantien.

 

2. Auf die richtige Pflege kommt es an

Wenn Sie in der Drogerie vor dem Kosmetikregal stehen, werden Ihnen zahlreiche Cremes, Öle und Tinkturen für Ihre Haut angeboten. Eine Creme für morgens, für Abends, für die Augenpartien, für sonniges Wetter, sensible Hautpartien oder nach dem Duschen… Stop! Für eine gesunde Haut gilt: Weniger ist mehr. Denn je mehr Pflegeprodukte, umso mehr Stoffe gelangen auf oder in die Haut. Das kann zu Irritationen, Unreinheiten oder Trockenheit führen. Detox setzt auch hier auf eine sanfte Reinigung:

  • Ein warmes Bad mit einem leichten Peeling befreit die Haut von überflüssigen Schuppen. So kann sie wieder frei durchatmen. Basenbäder erhöhen den pH-Wert des Wassers und regen die Durchblutung an.
  • Wenige nützliche Cremes statt vieler verschiedener Produkte. Optimal sind feuchtigkeitsspendende und straffende Inhaltsstoffe. Achten Sie beim Kauf auf die Zusammensetzung und verzichten Sie möglichst auf Konservierungsstoffe oder Schadstoffe wie Mineralöl oder Mikroplastik.
  • Damit sich die Haut gut erholen kann, sollten Beauty-Produkte ebenfalls pausieren. Legen Sie doch einmal eine No-Make-up-Woche ein. Ihre Haut wird es Ihnen danken.
  • Gönnen Sie Ihrer Haut eine Massage. Das fördert die Durchblutung und regt den Zellstoffwechsel an.
  • Schadstoffe transportiert unser Körper über das Lymphsystem ab. Manchmal kommt es zu Stauungen dieser Gewebsflüssigkeit. Schwellungen und eine fahle Haut können die Folge sein. Eine Lymphdrainage löst diese Blockaden wieder auf. Damit verbessert sie das Hautbild und kann auch Besenreißer oder Dehnungsstreifen abschwächen.

Da es die unterschiedlichsten Hauttypen gibt, sollte auch Ihr Detox-Programm möglichst individuell abgestimmt sein. Wir beraten Sie gerne zu den für Sie passenden Produkten und halten hautfreundliche Beauty-Tipps parat.

 

3. Sanftes Training für eine gesunde Haut

Leichtes Training ist ein wesentlicher Bestandteil aller Detox-Programme. Denn wer sich fit hält, bringt seinen Stoffwechsel auf Trab. Zellen regenerieren sich besser, das Immunsystem wird gestärkt. Zum Marathonläufer oder Zehnkämpfer muss dabei keiner werden. Moderate Bewegung wird empfohlen. Davon profitiert Ihre Haut ganz besonders. Denn ein aktiver Stoffwechsel fördert ein gesundes Hautbild. Die Zellen erhalten mehr Sauerstoff und Nährstoffe. Sie erneuern sich häufiger, das sorgt für ein jüngeres Aussehen.

Zudem sitzen unter der Haut viele Muskelschichten. Werden sie trainiert, profitiert auch unser Bindegewebe davon. Das Hautbild strafft sich sichtbar. Eine leichte Trainingseinheit wie beispielsweise sanftes Yoga ist dafür bestens geeignet. Wenn Sie dabei etwas ins Schwitzen geraten, umso besser. Dabei öffnen sich Ihre Hautporen und der Schweiß spült auf diesem Weg Bakterien und Schmutz heraus. Besonders viel Spaß macht es, gemeinsam für das Traum-Hautbild aktiv zu werden. Das motiviert und spornt an. Gleichzeitig schüttet Ihr Körper Glückshormone wie Serotonin und Dopamin aus. So sehen Sie nach dem Training nicht nur gut aus, sondern fühlen sich auch blendend!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Probetag

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Probetag

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin