Wenn sich Muskeln erinnern!

Der 7-Punkte-Plan für den leichten Wiedereinstieg ins Training

Der Winterschlaf ohne Training war dieses Jahr für manche von uns ganz schön lang. Jetzt ist das letzte Training im Club schon so lange her, da wachsen unsere Zweifel am Wiedereinstieg schnell zu einer unüberwindbaren Hürde heran. Dabei kann es so einfach sein, glauben Sie nicht? Mit dem Gewusst-wie ist es wirklich viel leichter. Schon nach wenigen Tagen sind die anfänglichen Ermüdungserscheinungen nicht mehr wahrnehmbar. Wir sind wieder drin im gewohnten Trainings-Flow; mit einem Lächeln im Gesicht. Und nach wenigen Wochen können wir die Erfolge spüren und sehen. Dass es sich lohnt, wissen wir ja – doch aller Anfang ist eben schwer. Vielleicht aber auch nicht! Mit dem 7-Punkte-Plan für den Wiedereinstieg klappt’s spielend leicht. Sie werden sehen!

Trainingsneustart: 7-Punkte-Plan für Balancer

1. Das Mindset ist die Grundlage für fast alles. Wenn die Einstellung stimmt, fühlt sich jeder Schritt gleich leichter an. Deshalb überfordern Sie sich nicht mit Ihrer Erwartungshaltung, bleiben Sie realistisch. Für mehr Fitness und eine schlanke Figur finden Sie im Mitgliederbereich eine audiogeführte Meditation – „Meditieren Sie sich schlank.“ Genau das Richtige für den Wiedereinstieg!

2. Bringen Sie eine ausgewogene Ernährung zurück auf Ihren Teller. Wenn noch nicht alle Gemüsesorten wieder frisch erhältlich sind, greifen Sie zu Tiefkühlgemüse und -obst, damit Sie Ihre Gelenke, Muskeln, aber auch Ihr Gehirn – kurz gesagt: jede Ihrer Zellen rundum versorgen. Einfacher wird es mit den Jungbrunnen Superfoods. Mit 100 % natürlichen Inhaltsstoffen sind sie besonders bioverfügbar und damit eine hervorragende Ergänzung zu Ihren Mahlzeiten; und Ihre Muskeln sind auch aufs Training optimal vorbereitet.

3. Überfordern Sie sich, ist die Luft raus! Fangen Sie langsam an. Kontinuität ist das Stichwort. Das Tempo oder die Intensität können Sie so nämlich viel früher steigern, als wenn Sie sich gleich zu Beginn auspowern. Ihr Balancercoach hilft Ihnen gerne dabei, die richtige Trainingsintensität zu finden.

4. Nutzen Sie das Muskelgedächtnis: Fahrradfahren verlernt man nicht? Stimmt genau! Das liegt an einer tollen Kombination aus dem Bewegungslernen in unserem Gehirn und dem strukturellen Muskelgedächtnis. Mit diesen beiden Erinnerungsfunktionen können wir das Training schnell wiederaufnehmen, erinnern uns daran, welche Bewegungsabläufe wir besonders im Blick haben sollten und unsere Muskeln wachsen einfach schneller.

5. Damit unsere Muskulatur wachsen kann, braucht sie allerdings die richtige Nahrung: Proteine. Eiweiß alleine reicht aber nicht. Dies würde unseren Säure-Basen-Haushalt aus dem Lot bringen. Kombinieren Sie deshalb proteinhaltige Speisen immer mit Obst, Gemüse und Kräutern. In ihnen stecken die benötigten Vitalstoffe, um die Säure-Basen-Balance zu halten. Das allerwichtigste in diesem Fall: Trinken Sie ausreichend, nur so kommen sämtliche Nährstoffe zu den Zellen. Wenn Sie trainieren, trinken Sie entsprechend mehr.

6. Muskeln, die immerhin größten Energieverbraucher im Körper neben dem Gehirn, müssen regenerieren, um zu waschen. Ohne Ruhephasen geht es nicht! Diese sind fast so wichtig, wie das Training selbst. Achten Sie also auf Trainingspausen und gezielte Entspannungseinheiten zwischendurch. Hierfür ist die Jacobson-Muskelentspannung besonders gut geeignet. Diese finden Sie ebenfalls im Mitgliederbereich.

7. Bleiben Sie dran! Aktuell müssen wir immer wieder flexibel sein. Mit dem Balancer-Angebot können Sie schon zu Hause mit dem Training starten und, wenn es wieder möglich ist, im Club fortsetzen. Das chipgesteuerte Training steht Ihnen in den eigenen vier Wänden zwar nicht zur Verfügung, dafür aber jede Menge Trainingsprogramme online im Balancer-Gesundheitsportal inkl. Livekursen. Sie können also weitertrainieren, so oder so!

Sie werden sehen, mit diesem Plan schaffen Sie den Wiedereinstieg leichter als gedacht und vor allem mit viel Freude. Wir sind für Sie da, online und im Club – sobald es möglich ist. Mit einem 360° Sicherheitskonzept. Ganz klar! Für ein gemeinsam sicheres Training!

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin